Gebratene Gänsebrust auf Linsensalat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Gänsebrüste a 450 g
  • 100 g Beluga-Linsen
  • 1 Bund Beifuss
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Schalotten
  • 2 EL Butter
  • 1 Scheiben Speck (ca. 60g)
  • 250 ml Geflügelfond
  • 0.5 Bund Petersilie (glatt)
  • 2 Zweig Thymian
  • 3 EL Apfelessig
  • 3 EL Rapsöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Äpfel (z. B. Boskop oder evtl. Cox Orange)
  • 1 EL Butter
  • 100 ml Portwein
  • 100 ml Gänsesauce
  • Kren (frisch)
  • Einige Zweige Kerbel

Die Gänsebrüste auf der Hautseite mit einem scharfen Küchenmesser rautenförmig einschneiden und mit Salz würzen. Diese dann in eine heisse Bratpfanne Form um die Haut ein klein bisschen ausspecken zu. Die Brüste drehen, wenn sie eine goldgelbe Farbe haben, um das Eiklar auf der Hautseite zu schliessen. Den Beifuss in die Bratpfanne Form und diese dann für etwa 1 Stunde in das vorgeheizte Backrohr bei 80 Grad schieben, beziehungsweise bei 170 Grad für etwa 15 min.

Die Linsen in ausreichend Wasser abspülen und 30 Min. einweichen.

Die Schalotten abschälen und fein in Würfel schneiden. Die eingeweichten Linsen in ein Sieb Form und abrinnen. Die Hälfte der gewürfelten Schalotten in einen Kochtopf mit 1 Tl Butter Form und anschwitzen. Die Scheibe Speck dazugeben. Abgetropfte Linsen mit in den Kochtopf Form und mit Geflügelfond aufgiessen, 1 Lorbeergewürz dazugeben, das Ganze in etwa 30 Min. leicht wallen, bis die Linsen gar sind und der Fond beinahe vollständig eingekocht ist. In der Zwischenzeit Petersilie und Thymian abbrausen, trocken schütteln und klein hacken. Die Linsen in eine geeignete Schüssel Form und den Speck entfernen.

Zu den Linsen die restlichen Schalottenwürfel, Petersilie und Thymian Form. Apfelessig und Rapsöl einrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Äpfel abschälen, zwei davon grob reiben und unter die Linsen vermengen. Die restlichen Apfel vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in Spalten schneiden. In einer Bratpfanne 1 El Butter und 1 El Zucker karamellisieren, Apfelschnitze dazugeben, mir Portwein löschen und die Flüssigkeit kochen.

Die Gänsesauce in einem Kochtopf erwärmen. Kren von der Schale befreien und fein raspeln (ca. 1 El). Die Gänsebrüste in einer aufgeheizten Bratpfanne auf der Hautseite in ein klein bisschen eigenem Fett knusprig anbraten. Die Gänsebrust in 5 mm dicke Scheibchen aufschneiden. Zum Anrichten Linsensalat in die Tellermitte Form, darauf Apfelschnitze und Kren Form, die Gänsebrustscheiben um den Blattsalat Form. Mit Kerbel garnieren und ein klein bisschen Gänsesauce aufgießen.

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare1

Gebratene Gänsebrust auf Linsensalat

  1. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 11.09.2015 um 12:41 Uhr

    super

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche