Gebratene Forellen mit Muskatbutter

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 100 g Butter weich werden lassen
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Muskat (frisch gerieben)
  • 4 Forellen frische Fische küchenfertig vorbereitet
  • Wenig Saft einer Zitrone
  • 2 EL Butterschmalz
  • Mehl zum Wenden der Fische
  • 25 ml Noilly Prat
  • 75 ml Rahm

Die Butter so lange herzhaft aufschlagen, bis sie sehr hell und luftig geworden ist. Mit Salz, Pfeffer und sehr viel frisch geriebener Muskat würzen. Bis zur Verwendung abgekühlt stellen.

Die Forellen unter kaltem Wasser kurz abspülen und mit Küchenrolle leicht abtrocknen. Innen und aussen mit Saft einer Zitrone, Salz und Pfeffer würzen.

In einer großen beschichteten Pfanne das Butterschmalz erhitzen. Die Forellen sparsam in Mehl auf die andere Seite drehen und auf der Stelle in das heiße Butterschmalz Form. Auf mittlerem bis kleinem Feuer sorfältig auf jeder Seite jeweils nach Grösse der Fische 4-6 Min. rösten. Herausnehmen und bei geschlossenem Deckel warm stellen.

Das Butterschmalz abschütten. Den Bratensatz mit Noilly Prat zerrinnen lassen und kurz kochen. Anschließend die Muskatbutter beigeben und auf mittlerem Feuer aufschäumen. Den Rahm beigeben und die Sauce gut verrühren. Über die Forellen gleichmäßig verteilen und diese auf der Stelle zu Tisch bringen.

Übrigens: Wussten Sie, dass Butterschmalz gewonnen wird, indem man Butter Wasser, Milcheiweiß und Milchzucker entzieht?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gebratene Forellen mit Muskatbutter

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche