Gebranntes Melissentoertchen mit Küchenkräuter-Blütensalat und Kataifiknusper

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Melissentoertchen:

  • 150 ml Schaumwein
  • 2 (- 3) Limonen, unbehandelt
  • 250 g Crème fraîche
  • 6 Eier
  • 200 g Zucker
  • 30 g Mehl
  • 4 Blatt Gelatine
  • 2 Tasse Melissenblätter
  • Staubzucker
  • Biskuitboden
  • Kuchenringe

Kräuter-Blütensalat:

  • 1 Teelöffel Bergamotteöl
  • 1 Tasse Melissenblätter
  • 1 Tasse Minze (Blätter)
  • 1 Tasse Basilikumblätter
  • 1 Tasse Ringelblumenblaetter
  • 1 Tasse Löwenzahlspitzen, gelb
  • 1 EL Salbeiblüten, frisch
  • 1 EL Kornblumenblueten, getrocknet

Kataifiknusper:

  • 1 Pk. Kataifi-Teig
  • 1 Ei
  • Staubzucker
  • Fenchelsamen, zerstoßen
  • Neugewürz d'Espelette

Melissentoertchen Kuchenringe mit Biskuit ausbreiten und abgekühlt stellen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Melissenblätter in kochend heissem Wasser ein paar Sekunden blanchieren. Kalt abschrecken, gut ausdrücken und durch ein Sieb aufstreichen. Den Saft der Limonen ausdrücken. Etwas Schale einer Limone abraspeln. Schaumwein und 50 Milliliter Limonensaft miteinander mischen. 150 Milliliter von dem Schaumwein-Limonensaftgemisch, Limonenabrieb und Crème fraîche zum Kochen bringen. 50 Milliliter Schaumwein- Limonensaftgemisch, 50 Gramm Zucker sowie das Mehl durchrühren. Anschliessend die Menge untermengen und nochmal kurz zum Kochen bringen. Gelatine ausdrücken und unterziehen. Eiklar und Eidotter trennen. Eiklar mit einem Quirl aufschlagen und dabei nach und nach 150 Gramm Zucker dazugeben.

Zu einem festen Schnee aufschlagen. Anschliessend Schnee, Dotter und Melissenpueree unter die noch heisse Menge ziehen.

Gekühlte Kuchenringe mit der Masse befüllen und abgekühlt stellen. Die erkaltete Menge aus den Ringen nehmen, mit Staubzucker bestäuben und mit einem Gasbrenner rasch karamellisieren.

Küchenkräuter-Blütensalat

Minzeblätter, Melissenblätter, Basilikumblätter, Löwenzahnspitzen, Ringelblumenblaetter, Salbeiblüten und Kornblumenblueten zupfen und miteinander mischen. Mit Bergamotteöl einmarinieren.

Das Backrohr auf 180 Grad vorwärmen.

Kataifiknusper Den Kataifi-Teig auslegen, zuschneiden und auf einem Blech mit Backmatte zu einzelnen dekorativen Formen zusammenfalten. Die Enden mit Eidotter fixieren. Mit ein kleines bisschen Wasser bestäuben und mit Fenchel, Neugewürz d'Espelette und Staubzucker würzen. Im aufgeheizten Backrohr goldbraun backen. Auskühlen.

Tipp: Himbeeren und Heidelbeeren eignen sich als fruchtige Vitamin- Zuspeise

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gebranntes Melissentoertchen mit Küchenkräuter-Blütensalat und Kataifiknusper

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte