Gebeiztes Forellenfilet mit Ingwercreme auf Kartoffelchips

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 2 Grosse Forellenfilets jeweils 250 g, mit Haut "mit Haut" ist wichtig!
  • 0.5 EL Salz
  • 0.5 EL Zucker
  • 0.5 EL Pfeffer (grob gemahlen)
  • 0.5 EL Koriandersamen
  • 4 Petersilienstiele Blätter grob gehackt
  • 6 Basilikumstiele Blätter grob gehackt

Zitronen-Ingwer-Creme:

  • 2 EL Crème fraîche
  • 0.5 Zitrone (Saft)
  • 1 Teelöffel Frisches Ingwer +/-, gerieben

(*) Für zwei oder evtl. vier Leute, jeweils nachdem ob als Entrée oder evtl. als kleine Hauptspeise.

Die Forellenfilets zuparieren, unter der Voraussetzung, dass nötig (insbes. An den Bauchlappengraeten). Allfällige Gräte entfernen.

Pfeffer, Zucker, Salz, leicht zerdueckte Koriandersamen, Petersilie und Basilikum (**) in einer kleinen Backschüssel mischen. Die Forellenfilets auf der Fleischseite gleichmässig damit belegen. Die Fleischseiten der Forellenfilets aufeinander legen und straff in Frischhaltefolie einschlagen. 24 Stunden im Kühlschrank zwischen zwei Tellern beschwert ziehen.

Die Forellenfilets aus der Folie einschlagen und die Beize mit einem Küchenmesser abschaben. Mit einem scharfen Küchenmesser diagonal in schmale Scheibchen schneiden.

Kartoffelchips (siehe sep. Rezept) auf einer Platte gleichmäßig verteilen, mit den Forellenfiletscheiben belegen und diese mit der Zitronen-Ingwer-Krem (siehe unten) beträufeln.

Zitronen-Ingwer-Krem: Die Crème fraîche mit Salz, Pfeffer und Saft einer Zitrone glatt rühren, den Ingwer einrühren.

(**) Die Zusammensetzung kann nach Lust, Wohlgeschmack und Laune variiert werden! Hauptsache, es schmeckt!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gebeiztes Forellenfilet mit Ingwercreme auf Kartoffelchips

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche