Gebeizter Lachs mit Portulak-Salat und Wasabicreme

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 600 g Lachsfilet
  • 10 g Sternanis
  • 9 g Zucker
  • 12 g Salz
  • 250 g Portulak-Blattsalat
  • Wasabi-Pulver
  • Schlagobers (geschlagen)

Salz (ca. 2, 5 Prozent des Fischgewichts), Zucker (ca. 1, 5 Prozent des Fischgewichts) und Sternanis verrühren oder klein mörsen. Das Lachsfilet damit einreiben und dann in Folie einwickeln und auf die andere Seite wenden, so dass die Hautseite nach oben zeigt. Mit Gewicht beschweren, damit die Beize schön einzieht. 24 Stunden unter Druck ziehen.

Den Portulak genau spülen, er ist oft sehr sandig! Das Wasabi-Pulver mit ein wenig Wasser anrühren - nicht zu viel Pulver der grüne Kren ist ziemlich scharf. Schlagobers unterziehen und ein wenig mit Salz würzen.

Den fertig gebeizten Lachs in hauchdünne Scheibchen schneiden ( vorher die Beize entweder abschaben beziehungsweise den Fisch abspülen und trocken reiben).

Mit dem Blattsalat sowie dem Wasabi-Dip anrichten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gebeizter Lachs mit Portulak-Salat und Wasabicreme

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche