Gebeizter Lachs mit Petersilien-Limonen-Salatsauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 1 Schöne, feste Lachsseite vo ca. 1 kg, filetiert,
  • Entgraetet, aber mit Haut
  • 500 g Salz
  • 250 g Zucker
  • 4 Limonen (circa)
  • 150 ml Gutes, kaltgepresstes
  • 2 EL Limonensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • 1 Bund Petersilie (glattblättrig)

Kartoffelchips::

  • Erdäpfeln, fest kochend, mittelgross
  • Petersilie (glattblättrig)

Ein köstliches Fischrezept für jeden Anlass!

Limonen in Scheibchen schneiden. Salz und Zucker vermengen. Die Hälfte in eine flache Schale, die einen 5 cm hohen Rand hat, schütten. Den Lachs mit der Hautseite auf die Salz-Zucker-Mischung legen und mit dem übrigen Gemisch überstreuen, so dass er ganz davon umgeben ist. Die Limonenscheiben darauf gleichmäßig verteilen. Den Lachs bedecken und bei Raumtemperatur 12 Stunden durchziehen. (Wenn man ihn in den Kühlschrank stellt, braucht er länger!) Das Salz entfernen (kann man gut behalten und das nächste Mal von Neuem benutzen) und den Lachs in kaltem Wasser 20 min wässern, damit das Salz aus der obersten Schicht wiederholt ein wenig entfernt wird und der Fisch gleichmässig gesalzen ist. Daraufhin mit einem sauberen Küchentuch trocken reiben. Zum Anrichten die Haut entfernen: Dazu den Fisch mit der Haut nach unten auf den Tisch legen und mit einem scharfen Küchenmesser von hinten nach vorn an der Haut entlang fahren. Anschliessend den Lachs senkrecht in 3-4 Millimeter dicke Scheibchen schneiden.

Für die Salatsauce Petersilie abspülen, abtrocknen und die Blättchen abzupfen. Limonensaft und Olivenöl vermengen und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. (Die Masse des Olivenöls hängt davon ab, wie sauer man die Sauce mag.) Zusammen mit der Petersilie in ein hohes Gefäß Form und mit dem Zauberstab bzw. im Handrührer möglichst fein zermusen. Durch ein Sieb passieren, damit eine homogene grüne Sauce entsteht.

Die Lachsscheiben in Blütenform auf Tellern anrichten und mit der Petersilien-Salatsauce beträufeln. Die Petersilien-Kartoffelchips sternförmig dazu legen.

Mit Petersilie gefüllte Kartoffelchips: Erdäpfeln in hauchdünne Scheibchen schneiden. Zwischen je zwei passende Scheibchen ein Petersilblättchen legen, die Scheibchen zusammendrücken und kurz in heissem Fett bei 170 Grad frittieren, bis die Chips goldgelb sind. Durch die Kartoffelstärke kleben die Scheibchen gemeinsam. Man darf sie allerdings nicht abspülen und ebenfalls nicht zu lange stehen. Am besten schneidet man je acht Scheibchen, klebt sie zu vier Chips gemeinsam, frittiert sie, lässt sie abrinnen und hält sie dann im Backrohr warm, bis die übrigen Chips fertig sind.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gebeizter Lachs mit Petersilien-Limonen-Salatsauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche