Gebeizte Schweinekeule.

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 125 ml Essig (mild)
  • 250 ml Wasser
  • Salz
  • 2 md Zwiebeln (Scheiben)
  • 1 Bund Suppengrün
  • Gewürz (gekörnt)
  • 1 sm Schweinekeule
  • Speck; zum Spicken
  • Butter

In einem Topfe kocht man ein Achtel l milden Essig, ein Viertel Liter Wasser, Salz, zwei mittlere, in Scheibchen geschnittene Zwiebeln, jeweils ein Stück Sellerie, Petersilie und gelbe Rübe und ein paar Gewürzkörner. Von einem kleinen, jungen Schlegel schneidet man die Schweineschwarte samt allem Fett herunter und legt ihn 4 bis 6 Tage in die abgekühlte Marinade, wo man ihn täglich wendet. Als nächstes nimmt man ihn heraus, spickt ihn ausreichend mit Speck, legt ihn in eine passende Pfanne, gibt ein Stückchen Butter sowie die Marinade dazu und brät ihn unter öfterem Begiessen gar. Als nächstes drückt man die geschnittenen Stückchen in die Fleischgläser, gibt die passierte Sauce darüber und sterilisiert.

sämtlicher : Hauskonserven, von Frau Emilie Lösel,

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gebeizte Schweinekeule.

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche