Gebeizte Lammkeule

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 100 g Schinkenspeck, geräuchert in Streifchen geschnitten
  • 50 g Schmalz
  • 250 ml Crème fraîche
  • Salz
  • Pfeffer

Beize:

  • 750 ml Rotwein Masse nach Bedarf
  • 3 EL Rotweinessig
  • 8 Knoblauchzehen (zerdrückt)
  • 1 Tasse Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl
  • 20 Pfefferkörner
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Zitrone (Saft)
  • 15 Salbeiblätter klein geschnitten
  • 1 Bund Petersilie (feingehackt)

Die Lammkeule zwei Tage in der Beize liegen, dann herausnehmen und trocken reiben. Mit Schinkenspeck spicken.

Das Schmalz erhitzen und die Lammkeule von allen Seiten scharf anbraten, mit der Beize löschen, das Reindl in das Backrohr Form und die Keule bei 230 °C eine halbe Stunde weitergaren. (Dieser Wert gilt für eine Keule von 1000 g. Bei grösseren Stücken verlängert sich die Bratdauer dementsprechend.) Ab und zu die Keule mit Beize begießen.

Wenn der Braten fertig ist, den Bratenfond mit Crème fraîche binden und den Braten mit der Sauce überziehen.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gebeizte Lammkeule

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche