Gebackenes steirisches Huhn

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Huhn ausnehmen, waschen, außen und innen mit Küchenkrepp trockentupfen und Magen in Salzwasser weich kochen. Huhn in 8 Teile zerlegen, Hühnerstücke salzen, leicht pfeffern und hintereinander in Mehl, in mit Zitronensaft versprudeltem Ei und Semmelbröseln wälzen, die Panier danach mit einer Gabel rundum gut andrücken. Hals, Rückgrat und Innereien (Leber nicht salzen) ebenfalls panieren. Schweineschmalz in einer großen Pfanne erhitzen und Hühnerteile auf nicht zu großer Flamme 20 bis 25 Minuten goldbraun und knusprig braten. Innereien erst während der letzten 5 Minuten hinzufügen. Backhühner aus dem Fett heben, auf Küchenkrepp gründlich abtropfen lassen.

Tipp

Noch zarter werden die Backhühner, wenn man statt eines Hendls zwei Stubenküken paniert. Hervorragend eignet sich auch ein Kapaun.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
3 0 0

Kommentare3

Gebackenes steirisches Huhn

  1. Birmchen
    Birmchen kommentierte am 30.12.2014 um 07:34 Uhr

    Also irgendwie passen die Kommentare nicht zum oben angeführten steirischen Poulard. Dürften eher von einer Süßspeise her stammen!!!!!!

    Antworten
  2. Gast kommentierte am 14.02.2011 um 14:39 Uhr

    Leider fehlt in der Zutatenliste die Angabe was die Milch betrifft. Auch wird der Boden zu fest! Werde das nächste Mal die Eier trennen und den Schnee unterheben anstatt die Eier ungetrennt unter zu rühren.

    Antworten
  3. Gast kommentierte am 31.01.2011 um 13:15 Uhr

    Eine Mischung aus Donauwellen und Topfentorte - tolles Rezept!!!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche