Gebackenes Lindenhonigeis mit Moseleisweinsplittern

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Eidotter
  • 75 g Staubzucker
  • 200 ml Vollmilch
  • 200 ml Krem double
  • 50 g Lindenblütenhonig
  • 20 ml Weinbrand
  • 150 g Biskuitbrösel

Für Den Weinteig::

  • 70 g Mehl
  • 30 g Staubzucker
  • 50 ml Weisswein
  • 2 Eier
  • 500 g Butterschmalz
  • Salz

1. Eidotter und Staubzucker cremig rühren.

2. Milch und Krem double kurz aufwallen lassen. nach und nach unter die Eiermasse rühren.

3. Im heissen, nicht kochenden Wasserbad schlagen, bis sich eine Rose abziehen lässt.

4. Mit Honig und Weinbrand nachwürzen in einer Eismaschine ungefähr 30 Min. gefrieren.

5. Den Wein zirka 1/2 cm hoch in ein flaches Backblech gießen und im Gefriergerät.

6. Vor dem Eis mit einem Eiskugelportionierer Kugeln formen und in den Biskuitbröseln rollen.

7. Auf eine Platte legen und für 2 Stunden in das Gefrierfach stellen.

8. von dem gefrorenen Eiswein mit einem EL Splitter abschaben, auf vier geeiste Suppenteller gleichmäßig verteilen und die Teller ein weiteres Mal in Gefrierfach stellen.

9. Das Mehl mit dem Staubzucker, einer Prise Salz und dem Wein zu einem glatten Teig rühren.

10. Eidotter unterziehen

11. Das Eiklar sehr steif aufschlagen und vorsichtig unter den Teig heben.

12. Das Butterschmalz in einem Fritiertopf oder in einer Friteuse auf 160 °C erhitzen.

13. Je ein Holzspiesschen in die Eisbällchen stechen und diese durch den Weinteig ziehen. Anschließend im heissen Butterschmalz goldbraun zu Ende backen.

14. Sofort auf die Eisweinsplitter setzen und rasch zu Tisch bringen.

Koch: Gerhard Gartner, Aachen **

Tipp: Statt Butterschmalz können Sie in den meisten Fällen auch Butter verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gebackenes Lindenhonigeis mit Moseleisweinsplittern

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche