Gebackenes Bananen-Curry-Eis mit Papaya-Tartar

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 250 ml Milch
  • 3 Bananen, sehr reif
  • 200 g Zucker
  • 4 Eidotter (Klasse M)
  • 250 ml Schlagobers
  • 3 Teelöffel Currypulver (mild)
  • 8 Reisblätter (20 cm ø)
  • In Asienläden erhältlich
  • 1 Papaya, reif
  • 1 EL Minzblätter, feingeschn.
  • 2 EL Zitronen (Saft)
  • Öl (zum Ausbacken)

Milch zum Kochen bringen. Bananenfleisch mit 60 g Zucker und 2 El Wasser im Mixer zermusen. Eidotter und 125 g Zucker mit dem Mixer dicklich-cremig schlagen. Milch nach und nach kochendheiss unterziehen, über einem heissen Wasserbad erhitzen, bis die Menge abbindet. Dabei ständig mit dem Holzlöffel umrühren. Schlagobers , Curry und Bananenpüree einrühren. Die Krem auskühlen und in der Eismaschine zu Eis rühren. Mit dem Eisportionierer 4 Kugeln formen und auf Pergamtenpapier im Tiefkühler durchgefrieren (über gebliebenes Eis anderweitig verwenden). Reisblätter zwischen gut angefeuchtete Küchentücher legen, bis sie weich sind. Je 2 Blätter aufeinander legen. Je 1 Eiskugel in die Mitte setzen. Blätter locker darüber zusammenlegen und mit Spagat zubinden. Beutel im Tiefkühler kurz durchfrieren. Kurz vor dem Servieren Papaya von der Schale befreien und halbieren, mit einem Löffel die Kerne herauskratzen.

Fruchtfleisch fein würfeln, mit restlichem Zucker, Minze und Saft einer Zitrone vermengen, bei geringer Temperatur erwärmen und abrinnen. Fett in einer Frittierpfanne auf 210 °C erhitzen. Eisbeutel darin gut 2 min zu Ende backen, bis der Teig hellbraun und kross ist. Beutel kurz auf Küchenpapier absetzen, mit Papaya-Tartar zu Tisch bringen.

Dazu passen Himbeerpüree mit Vanillesahne.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gebackenes Bananen-Curry-Eis mit Papaya-Tartar

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche