Gebackener Zander mit Erdäpfeln und Paradeiser

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Erdäpfeln
  • 16 EL Olivenöl
  • 400 g Schalotten
  • 1000 g Zander
  • 6 Lorbeerblätter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 350 g Paradeiser
  • 1 Bund Petersilie
  • 3 Knoblauchzehen
  • 60 g Oliven
  • 60 g Oliven
  • 4 sm Rosmarin (Zweig)

Die Erdäpfeln mit Schale in Salzwasser machen, schälen und in Längsrichtung vierteln. Die Kartoffelviertel in fünf Esslöffeln Öl goldbraun rösten. Die Schalotten schälen, hacken und in drei Esslöffeln Öl glasig weichdünsten. Den Zander schuppen, ausnehmen, alle Flossen entfernen, abspülen und mit Küchenrolle abtrocknen. Den Fisch am Rückenfleisch sechsmal etwa einen Zentimeter tief einkerben. In die Schnitte jeweils ein Lorbeergewürz schieben. Ein Blech in der Mitte mit vier Esslöffeln Öl bepinseln, leicht mit Salz würzen, den Zander darauf legen. Die obere Fischseite mit vier Esslöffeln Öl bepinseln und mit Salz würzen. Den Zander im aufgeheizten Backrohr bei 225 °C (Umluft 13 Min. bei 200 °C ) auf der zweiten Leiste 18 Min. gardünsten. In der Zwischenzeit die Paradeiser in ein Zentimeter dicke Scheibchen schneiden und mit Salz würzen. Die Hälfte der gehackten Petersilie mit dem gehackten Knoblauch vermengen und auf den Tomatenscheiben gleichmäßig verteilen.

Die Erdäpfeln mit den Schalotten und den Oliven vermengen, mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen. Die Paradeiser und das Kartoffelgemisch mit den Rosmarin- Zweigen zum Zander auf das Blech legen, weitere fünf Min. gardünsten.

Die übrige Petersilie auf die Paradeiser streuen. Den Zander portionieren und mit Paradeiser sowie Erdäpfeln anrichten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gebackener Zander mit Erdäpfeln und Paradeiser

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche