Gebackener Holunder nach altem Klosterrezept

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 12 Holunderblüten
  • 0.5 Zitrone; davon den Saft
  • 3 EL Obstler
  • 1 EL Staubzucker

Omelettenteig:

  • 125 g Mehl ((1))
  • 1.5 EL Mehl (*, 2)
  • 2 EL Staubzucker (**)
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 2 Eidotter
  • 2 Eiklar
  • 30 g Butter; frisch schmelzen
  • 125 ml Milch
  • 2 EL Rahm
  • 1 Prise Mineralwasser

Zum Ausbacken:

  • Öl

Zum Überstreuen:

  • Staubzucker
  • Zimt

Der Holunder muss frisch - gerade aufgeblüht - gepflückt werden.

Zaehfluessigen Omelettenteig machen (siehe weiter unten) und ein kleines bisschen ruhen.

Die Blüten werden gewaschen, trocken geschüttelt und 2 bis 3 Stunden in die Zitronen-Obstler-Zucker-Marinade gelegt.

Die Blüten abrinnen und die Flüssigkeit in den Omelettenteig fliessen. Holunderblüten in den Omelettenteig eintauchen und in viel Öl zu Ende backen. Die Stiele von den Blüten so kurz wie möglich klein schneiden, sobald der Teig beginnt, fest zu werden. Gut abrinnen, mit Staubzucker und Zimt bestreuen, ganz heiß zu Tisch bringen.

Für den Omelettenteig: Mehl (1) und Mehl (2) (*), Salz, Zucker (**) miteinander mischen. Nun die Eier, die Eidotter und die Butter unterziehen und alles zusammen herzhaft aufschlagen. Milch und Rahm hinzugießen und ein weiteres Mal herzhaft aufschlagen. Falls der Teig zu fest erscheint, ein wenig mehr Milch hinzfügen. Zum Schluss die steif geschlagenen Eiweisse unterziehen.

(*) Falls man normale Omeletten damit kochen will, Mehl (2) weglassen. Der Teig sollte dann in etwa die Konsistenz von flüssigem Rahm haben. Dieser reichhaltige Omelettenteig eignet sich als Ausgangsbasis für die verschiedenen Palatschinken-, Palatschinken- und Ausbackteige sowie für Waffeln.

(**) bei salzigen Omeletten Staubzucker selbstverständlich weglassen.

Tipp: Verwenden Sie am Besten Ihren Lieblingsschinken - dann schmeckt Ihr Gericht gleich doppelt so gut!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gebackener Holunder nach altem Klosterrezept

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche