Gebackene Zitronenforelle in Zeitungspapier

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Tageszeitung
  • 4 Küchenfertige Forellen jeweils zirka 400 g
  • 4 EL Olivenöl (extra vergine)
  • 1 EL Meersalz
  • 1 EL Pfeffer
  • 1 EL Fenchelsamen
  • 4 Unbehandelte Zitronen in schmale Scheibchen
  • 4 Hand voll gemischte Küchenkräuter
  • Glatte Dill, Basilikum, Petersilie

Den Herd auf 220 °C vorwärmen.

Die Forellen unter fliessendem kaltem Wasser innen und aussen ausführlich abspülen und mit Küchenrolle abtrocknen. Mit Olivenöl innen und aussen einreiben und mit Salz würzen.

Pro Fisch 4 Blätter Zeitungspapier sehr feucht herstellen. Je eine Forelle darauf legen und mit Pfeffer und Fenchelsamen würzen. Rundum mit Zitronenscheibchen belegen und mit Kräutern überstreuen. Mit dem Zeitungspapier einschlagen und eine Küchenschnur darumbinden. Auf dem Blech in der Ofenmitte ca. 20 min gardünsten.

Tipps: Diese Zubereitungsart eignet sich noch besser für den Bratrost. Das angebrannte Zeitungspapier verleiht dem Fisch ein subtiles Raucharoma. Pro Seite braucht die Forelle zirka sieben Min. über mittelstarker Glut.

An Stelle von nassem Zeitungspapier kann man auch mit Olivenöl bestrichene Aluminiumfolie verwenden.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare1

Gebackene Zitronenforelle in Zeitungspapier

  1. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 05.04.2014 um 07:21 Uhr

    klingt gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche