Gebackene Papaya - Baked Pawpaw

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 sm Grüne Papaya (unreif) (jeweils etwa 500 g)
  • Salz
  • 2 sm Zwiebel
  • 4 Paradeiser (4oo g)
  • 80 g Butter
  • Pfeffer
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 2 EL Parmesan (frisch gerieben)

1. Das Backrohr auf 200 °C vorwärmen. Die Papaya der Länge nach halbieren, die Samen entfernen. In einem Kochtopf leicht gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Die ppaya darin bei geschlossenem Deckel in 20-30 Min. bie mittlerer Hitze weichkochen.

2. In der Zwischenzeit die Ziebeln von der Schale befreien und fein würfelig schneiden, die tomaten am Stiel kreuzweise einkerben, mit kochendheissem Wasser blanchieren (überbrühen), häuten, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch kleinwürfelig schneiden. 40 g Butter in einer Bratpfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin hellgelb werden, dann die Paradeiser zufügen und bei mittlerer Hitze 8-10 Min. offen leicht wallen, bis die Flüssigkeit beinahe vollständig verdampft ist. Salzen und mit Pfeffer würzen.

3. Die Papayahälften aus dem Wasser nehmen und das Fruchtfleisch mit einem TL vorsichtig aus den Schalen kratzen. Dabei aufpassen, dass die Schalen nicht verletzt werden. Das Fruchtfleisch mit einer Gabel zerdrücken oder mit einem Messerfein hacken und mit der Paradeiser-Zwiebel-Mischung mischen.

4. Diese Menge in die Papayahälften befüllen. Semmelbrösel, Parmesan und die übrige Butter in Flöckchen darauf gleichmäßig verteilen. Im Herd (oben; Umluft 180 Grad ) in etwa 20 Min. backen, bis die Oberfläche schön braun geworden ist.

Tip Als leichten Imbiss oder evtl. als Entrée z.B. zu einer Suppe zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gebackene Papaya - Baked Pawpaw

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche