Gebackene Fischreste

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 5

  • 750 g Beliebige Fischrest
  • 60 g Butter (zerlassen)
  • Salz
  • Pfeffer (gemahlen)
  • Muskat (gerieben)
  • 5 Eidotter
  • 3 EL Reibbrot (Semmelbrösel)
  • 5 Schnee
  • 40 g Butter
  • 40 g Mehl
  • Fischwasser f.d.Sauce
  • 8 g Liebig's Fleisch-Extrakt bzw. Ähnliches
  • 4 EL Tomatenbrei (Mark)
  • 1 EL Rotwein

Beliebige Fischreste, im o. A. Gewicht, zerpflückt man fein, verquirlt sie mit der zerlassenen Butter mit Salz, feinem Pfeffer und etwas frisch geriebener Muskatnuss zu einem Brei, den man mit den Eidotter und Reibbrod vermischt und durch den man den steifen Eiweissschnee von den Eiern zieht. Diese Menge, in eine Gratinform gefüllt, wird eine halbe Stunde gebacken. Indess bereitet man die Sauce. Man bräunt in der Butter ebensoviel Mehl, verkocht dies mit zurückgestelltem Fischwasser zu sämiger Sauce, giebt Liebig's Fleisch-Extrakt (o.Ae.)daran, sowie Tomatenbrei und Rothwein und giebt diese Sauce über den gestürzten Fischauflauf.

Unser Tipp: Verwenden Sie hochwertigen Rotwein für einen besonders feinen Geschmack!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gebackene Fischreste

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche