Gebackene Eier in Paradeisersauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 1 Zwiebel (mittelgross)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 400 g Dosentomaten(Pelati), gehackt
  • 1 EL Tomatenpüree
  • 0.5 Teelöffel Oregano (getrocknet)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Eier

Annemarie Wildeisen: Dieses Gericht lässt sich mit den verschiedensten Ingredienzien bereichern und ist ideal für die Restenverwertung: So kann man bspw. gemeinsam mit der Paradeisersauce auch Gemüse-, Teigwaren- beziehungsweise Käsereste in die geben schichten. Gut schmecken auch Schalenkartoffeln, die man klein würfelt, kurz brät und auf den Boden der geben gibt.

Die Zwiebel sowie den Knoblauch enthäuten und klein hacken. 2 Das Olivenöl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Die Paradeiser, das Tomatenpüree sowie den Oregano beigeben. Alles in der offenen Bratpfanne derweil acht bis zehn Min. dicklich kochen. Erst am Schluss mit Salz und Pfeffer herzhaft würzen.

In der Zwischenzeit das Backrohr auf 200 Grad vorwärmen.

Die Paradeisersauce in eine gebutterte Auflaufform bzw. feuerfeste Portionenschalen gleichmäßig verteilen. Mit einem Löffel Mulden in die Sauce drücken.Jeweils ein Ei schlagen und genau in die Ausbuchtung gleiten.

Die Eier in der Mitte des heissen Ofens bei 200 °C derweil zehn bis zwölf Min. backen. Vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer würzen.

Was dazu passt: Z. B. kleine, in Butter gebratene Schalenkartoffeln beziehungsweise ein Weissweinrisotto.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Gebackene Eier in Paradeisersauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche