Gebackene Curryerbsen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • Erbsen (getrocknet)
  • Butterschmalz
  • Currypulver
  • Salz

Eine herrliche Knabberei, eine Idee aus der indischen Küche übrigens, sehr pfiffig und ganz rasch: Einfach getrocknete Erbsen in heissem Butterschmalz nur ein bis zwei min frittieren, gut abrinnen, dann in einem Sieb mit gutem Currypulver und einer Prise Salz durchschütteln.

Schmeckt zum Nicht-mehr-aufhören-Können! Aber: Unbedingt frische getrocknete Erbsen dafür verwenden, so paradox das klingt. Wenn sie zu lange gelagert wurden, können sie sich nicht mehr schön im Fettbad aufplustern und bleiben hart. Also dort einkaufen, wo man sicher sein kann, dass rascher Umsatz für einen ständigen Austausch der Ware sorgt.

Übrigens: Wussten Sie, dass Butterschmalz gewonnen wird, indem man Butter Wasser, Milcheiweiß und Milchzucker entzieht?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gebackene Curryerbsen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche