Garnelenravioli mit Weissweinvelouté

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Nudelteig:

  • 125 g Mehl
  • 3 Eidotter
  • 1 Ei
  • 1 EL Olivenöl

Füllung:

  • 5 Krebsschwänze
  • 120 g Frischlachs
  • Koriander (frisch)
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 1 Dotter
  • 1 Zitrone (Saft)
  • 1 Ei (zum Bestreichen)
  • Pfeffer
  • Salz
  • Olivenöl
  • Obers

Für Die VeloutÉ:

  • 250 ml Weisswein
  • 250 ml Kalbsfond bzw. nicht zu kräftige Rindsuppe
  • 250 ml Obers
  • Salz
  • Koriander (frisch)

Zum Garnieren:

  • Küchenkräuter (frisch)

Alle Ingredienzien für den Nudelteig zu einem Teig zusammenkneten. Die Krebsschwänze herauslösen und den Darm entfernen. Krebsschwänze in 1 cm-Würfel schneiden und in Olivenöl sehr glasig rösten. Auf einem Geschirrhangl abrinnen und für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Die gekühlten Garnelenstücke mit ein wenig gehacktem Koriander, Cayennepfeffer und Saft einer Zitrone mischen. Eventuell mit Salz und Pfeffer nachschmecken. Lachs, Ei und ein wenig Obers in der Küchenmaschine zermusen. Die marinierten Garnelenwürfel beifügen, die Menge abgekühlt stellen.

Den vorbereiteten Nudelteig auf einer mit Mehl bestreuten Fläche dünn auswalken (ca. 1 bis 2 mm). Kreise (ca. 6 cm ø) ausstechen. Die Fülle auf die Hälfte der Kreise auftragen. Am Rand mit verquirltem Ei bepinseln und die andere Hälfte der Kreise draufsetzen. Die fertigen Ravioli in Salzwasser gemächlich ein paar min machen.

Für die Veloute Den Weisswein stark kochen. Kalbsfond hinzfügen und wiederholt stark kochen. Obers beifügen und kurz zum Kochen bringen. Mit Salz und frisch geschnittenem Koriander gut würzen.

Garnelenravioli auf der Weissweinveloute anrichten, mit frischen Kräutern dekorieren.

Getränk: Zuspielung von Eveline Eselböck [Weinbaugebiet Donauland:

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare1

Garnelenravioli mit Weissweinvelouté

  1. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 24.03.2014 um 13:16 Uhr

    super

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche