Garnelen mit Basilikum und Parmaschinken

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 12 Garnelen, frisch oder tiefgekühlt
  • (à 60 g, ohne Kopf)
  • 6 Scheiben Parmaschinken, große,
  • Sehr dünn geschnitten
  • 24 lg Basilikumblätter
  • Cayennepfeffer
  • 1 Knoblauchzehe

Zum Bestreichen:

  • Olivenöl

Tiefgekühlte Krebsschwänze entfrosten, dann aus der Schale brechen. Mit einem scharfen Küchenmesser die Krebsschwänze am Rücken entlang einkerben und den Darm entfernen. Parmaschinken in Längsrichtung halbieren, auf die Fläche legen und jeweils zwei Basilikumblätter darauf gleichmäßig verteilen. Dünn mit Öl und zerdrücktem Knoblauch bestreichen und mit jeweils einem Krebsschwänze belegen. Leicht mit Cayennepfeffer überstreuen.

Schinken und Basilikumblätter um die Garnelen einschlagen. Scampiroellchen auf ein vorbereitetes Blech legen, dünn mit Öl bestreichen, in den aufgeheizten Gasbackofen schieben und gardünsten. Als Entrée oder evtl. als kleinen Imbiss heiß zu Tisch bringen. Beigaben: Grüner Blattsalat, mit Olivenöl getränkte, geröstete Brotscheiben. #Z1 Zubereitungszeit

Tipp: Verwenden Sie immer einen aromatischen Schinken, das verleiht Ihrem Gericht eine wunderbare Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Garnelen mit Basilikum und Parmaschinken

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche