Garnelen mit Basilikum und Parmaschinken

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 12 Garnelen ohne Kopf, a in etwa 60 g
  • 12 Scheiben Parmaschinken groß und sehr dünn
  • Geschnitten, jeweils etwa 15g
  • 24 Grosse Basilikumblätter
  • Olivenöl
  • Cayennepfeffer

Die Garnelen mit den Fingern aus der Schale brechen, Schwanz dranlassen. Danach mit einem scharfen Küchenmesser die Garnelen am Rücken entlang einkerben und den Darm entfernen.

Jeweils eine Scheibe Parmaschinken auf die Fläche legen und zwei Basilikumblätter darauflegen. Dünn mit Olivenöl bestreichen und einen Garnelen darauflegen. Leicht mit Cayennepfeffer überstreuen.

Schinken und Basilikum um den Garnelen einschlagen.

Das Backrohr auf 250 °C (Umluft nicht empfehlenswert) vorwärmen.

Ein Backbleich dünn mit Olivenöl bestreichen. Die Scampiroellchen in gleichmässigem Abstand darauflegen [1] und mit Olivenöl bestreichen. Auf der zweiten Leiste von unten in den heissen Herd schieben und acht Min. gardünsten.

Zusammen mit einem grünen Blattsalat und Bruschetta als Entrée oder evtl. als kleinen Imbiss zu Tisch bringen.

[1] Die Scampiroelichen kann man genauso gut für mehr Personen kochen. Denn auf einem Blech bringt man leicht dreissig Garnelen unter. Die Rollen vorbereiten und kurz vor dem Anrichten in das Backrohr schieben.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Garnelen mit Basilikum und Parmaschinken

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche