Gans nach Hechtefelder Gutsfrauen-Art

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Gans
  • 500 g Äpfel (sauer)
  • 125 g Rosinen
  • 300 g Porree
  • Beifuss
  • 1 Prise Salz
  • 250 ml klare Suppe
  • Mehl

Diese alte bäuerliche Methode ist daher interessant, weil Porree verwendet wird, der das Fett binden hilft.

Geschälte und entkernte Äpfel in Scheiben schneiden. Rosinen in Wasser ausquellen. Geputzten und gereinigten Porree in schräge Scheiben schneiden. Alles mischen und gehackten Beifuss dazugeben. Bratfertige Gans von innen und aussen mit Salz würzen, Füllung dazugeben und zunähen. In passendes Bratgeschirr legen, mit ein wenig Wasser oder klare Suppe begiessen und gemächlich bei 220 °C gardünsten. Überfluessiges Fett abschütten. Je nach Alter ist die Gans nach 1 1/2 bis 2 ein Viertel Stunden fertig. Bratsatz mit klare Suppe löschen, zum Kochen bringen, ganz nach Geschmack ebenso mit Mehl binden, durch ein Sieb gießen und nachwürzen. Dazu schmecken Rotkraut, Kastanien und ebenso Knödel oder einfach frische Erdäpfeln.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Gans nach Hechtefelder Gutsfrauen-Art

  1. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 16.03.2014 um 06:54 Uhr

    sehr gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche