Gans auf die Schnelle

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 2 Gänsekeulen
  • Innereien von der Gans (Magen, Hals und Leber)
  • 1 Bund Suppengemüse
  • 250 ml Weisswein
  • 3 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g Rollgerste
  • 1 Bund Thymian
  • 1 Bund Blattpetersilie
  • 2 Lorbeerblätter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Eventuell ein klein bisschen Mehlbutter

Nudelgerichte sind einfach immer köstlich!

Schalotten, Blattpetersilie und Thymian feinhacken. Suppengemüse würfelig schneiden. Die Fleischstückchen mit Pfeffer und Salz würzen. Schalotte mit ein wenig Butter in einem Kelomat anschwitzen. Mit Weisswein löschen.

Lorbeerblätter, Knoblauch, Thymian, Hals, Keulen, Grauben und den in Stückchen geschnittenen Magen hinzfügen und den Kelomat verschließen. Auf oberste Druckstufe zum Kochen bringen. Dann ein kleines bisschen von dem Feuer ziehen, vielleicht wiederholt daraufschieben. So die Temperatur regulieren, dass immer maximaler Druck herrscht, ohne dass Dampf entweicht.

Nach 20 min den Dampf ablassen und den Kochtopf öffnen. Gänseleber, Suppengemüse und Petersilie dazugeben: Den Deckel nochmal verschließen und Topfinhalt nochmal zum Kochen bringen. Nach weiteren 10 min nochmal abdampfen und Deckel öffnen. Fleischstückchen herausnehmen und warmhalten.

Mit einem EL das Fett der Soße abschöpfen und diese reduzieren. Mit Pfeffer und Salz nachwürzen und, wenn nötig, mit ein wenig Mehlbutter abbinden. Die Fleischstückchen mit der Soße anrichten. Dazu passen gut Schupfnudeln.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Gans auf die Schnelle

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche