Gamsmedaillons auf Kräuterpalatschinke mit Vogelbeeren und Rotweinzwiebeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 8 Gamsmedaillons (à ca. 60-70 g, fingerdick geschnitten)
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • Öl (zum Anbraten)
  • 2-3 EL Vogelbeeren-Kompott (mit 2 cl Vogelbeerbrand mariniert)
  • 125 ml Wildfond (oder Suppe)
  • Schlagobers (zum Aufgießen)
  • Kräuter (nach Belieben, gehackt)
  • Butterflocken (kalt)
  • 1 Brokoli (klein)
  • 250 g Eierschwammerl
  • Petersilie (frittiert, evtl.)
  • Rotweinzwiebeln

Für die Palatschinken:

Gamsmedaillons mit Salz und Pfeffer würzen, in einer Pfanne in nicht zu heißem Öl ca. 2 Minuten anbraten. Wenden und auf der zweiten Seite ca. 3-4 Minuten langsam zartrosa fertig garen. Medaillons aus der Pfanne heben. Vogelbeeren einrühren, mit Wildfond oder Suppe ablöschen und etwas einkochen lassen. Evtl. vorhandenen Fleischsaft von den Medaillons zugießen und mit etwas Obers und gehackten Kräutern abrunden. Soße mit kalten Butterflocken sämig binden. Medaillons kurz in die heiße Soße legen und erwärmen. Vorbereitete Kräuter-Palatschinken auf vorgewärmten Tellern anrichten und die Medaillons darauf setzen. Mit den Rotweinzwiebeln anrichten. Für die Kräuter-Palatschinken alle Zutaten - außer den Kräutern - kurz verrühren und ca. 1/2-1 Stunde stehen lassen. Mit Kräutern vermischen und aus dem Teig acht kleine, dünne Palatschinken backen (oder aus größeren Palatschinken entsprechend kleine Palatschinken ausstechen).

Tipp

BEILAGENEMPFEHLUNG : Kroketten, glasierte Kastanien, Brokkoli oder Eierschwammerln

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 0

Kommentare4

Gamsmedaillons auf Kräuterpalatschinke mit Vogelbeeren und Rotweinzwiebeln

  1. Francey
    Francey kommentierte am 30.09.2014 um 10:45 Uhr

    gut

    Antworten
  2. Vendetta
    Vendetta kommentierte am 29.08.2014 um 11:25 Uhr

    Traumhaft gut!

    Antworten
  3. Rose Palfinger
    Rose Palfinger kommentierte am 26.02.2014 um 08:46 Uhr

    schmeckt auch mit Rindermedaillons

    Antworten
  4. Stoffi
    Stoffi kommentierte am 10.01.2014 um 04:49 Uhr

    echt lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche