Galloway-Braten mit Rosenkohl-Kastanien

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1200 g Galloway-Braten
  • 1 Teelöffel Senf
  • Öl (zum Anbraten)
  • 1 Bund Suppengemüse
  • 1 Wacholderblatt
  • 1 Loorbeer (Blatt)
  • 1000 g Rosenkohl
  • 250 g Kastanien; gebrauchsfertig vakuumverpackt
  • 250 ml Wein; (vielleicht)

Den Braten mit Senf einreiben und mit frischem Pfeffer aus der Mühle würzen. Von beiden Seiten scharf anbraten. In einen Bräter legen und das grob zerkleinerte Suppengemüse auf das Fleisch legen. Lorbeer und Wacholder ebenfalls zugeben. Circa mit ¼ Liter Wasser aufgießen (ersatzweise kann ebenfalls Wein verwendet werden). Bei 160 °C zirka zweieinhalb Stunden im Herd rösten. Zu guter Letzt den Braten in Aluminiumfolie einschlagen und wiederholt fünf bis zehn Min. ruhen.

Für die Zuspeise den Rosenkohl reinigen. Die Kastanien in Butter anbraten und den Rosenkohl hinzfügen. Zusammen weichdünsten. Auf Wunsch mit ein klein bisschen Muskatnuss würzen.

Für die Soße den Bratenfonds durch ein Sieb gießen. Etwas Mehl und Butter durchrühren und zum Binden unterziehen. Mit Pfeffer und Salz nachwürzen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Galloway-Braten mit Rosenkohl-Kastanien

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche