Galaktobureko

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 1000 ml Milch
  • 1.5 Tasse Zucker
  • 1 Tasse Feiner Gries
  • 5 Eier
  • 3.5 EL Butter
  • 500 g Phyllo Teig
  • 3.5 Tasse Zucker
  • 1 Scheiben Zitronenschale
  • 1 Tasse Zitronen (Saft)
  • 2.5 Tasse Wasser
  • 1 Prise Rosenwasser

Ein Kuchenrezept für alle Leckermäuler:

Die Milch zum Kochen bringen, dann den Gries unter durchgehendem Rühren hinzfügen. Bei geringer Temperatur kochen, bis der Griesbrei dick wird. Die Eier zus ammen mit dem Vanillezucker aufschlagen. Den Griesbrei von dem Küchenherd nehmen und lang sam die Eier hineinrühren. Auch die Butter hinzfügen und gut durchrühren. Diese Krem lässt amn jetzt auskühlen, indem man von Zeit zu Zeit umrührt, damit sich keine Haut bildet. Eine mittelgrosse Backofenform buttern; die Hälfte der Phyllo Blätter auf den Boden der geben legen, indem man jede vorher einzeln mit Butter bestreicht. Die Krem darüber gleichmäßig verteilen. Überstehende Phylloränder darüberschlagen, ebenfalls diese mit geschmolzener Butter. Die übrigen gebutt erten Phylloblätter darüberlegen. Mit einem scharfen Küchenmesser überstehende Raen- der klein schneiden. Die Oberfläche mit geschmolzener Butter bestreichen und mit einem scharfen Küchenmesser die oberste Schicht in Portionsgrössen einkerben. Im mittelheissen Backrohr 30 Min. lang backen. In der Zwischenzeit bereitet man den Sirup zu: Man kocht das Wasser gemeinsam mit dem Zucker sowie der Zitronenschale 5 Min. lang und fügt das Rosenwasser hinzu. Wenn man den Phyllo-Kuchen aus dem Herd genommen hat, giesst man den warmen Sirup drüber.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Galaktobureko

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche