Gaisburger Marsch

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Suppenfleisch (Beinscheibe, Querrippe)
  • 2 Suppenknochen
  • 1200 ml Wasser
  • Salz
  • 12 Pfefferkörner
  • 4 Neugewürz
  • 4 Nelken
  • 1 Prise Macis
  • 5 Petersilie (Stängel)
  • 4 Liebstöckelstaengel
  • 0.25 Sellerie (Knolle)
  • 1 Lauchstange (grün)
  • 1 Karotte

Gemüseeinlage:

  • 2 Schalotten
  • 1 Lauchstange (weiß)
  • 2 Karotten
  • 0.25 Sellerie (Knolle)
  • 500 g Erdäpfeln
  • 1 Bund Schnittlauch

Röstzwiebeln:

  • 5 Zwiebel
  • Butter/Öl

Spätzle:

  • 3 Eier
  • 270 g Mehl
  • 30 g Gries
  • 1 Prise Salz
  • 125 ml Wasser
  • Salz

Schalotten mittig halbieren, die Schnittflächen an einer offenen Gasflamme dunkel rösten, mit jeweils 2 Nelken bestecken. 1, 2 Liter Wasser in einen aussreichend großen Suppentopf befüllen, die Schalotten, das eingekürzte Grün der Lauchstange, 1 Karotte in Stücken, ein Viertel Sellerie in Pfefferkörner, Stücken, Neugewürz, Macis, Küchenkräuter und Lorbeer sowie das Fleisch samt Knochen einlegen. Für in etwa 2 Stunden leicht simmern, hin und ein weiteres Mal den Schaum abschöpfen, bis das Fleisch komplett zart ist.

Eine Nacht lang kaltstellen.

Anderntags:

klare Suppe wiederholt erhitzen. Das Fleisch aus der klare Suppe heben. Die klare Suppe abgießen und wiederholt in den Kochtopf Form. Knochen entfernen, das Fleisch in nicht zu große Würfel schneiden, dabei die Flachse und das Fett entfernen.

Einlage Gemüse: Die Erdapfel abschälen und in Schnitze schneiden beziehungsweise in Würfel schneiden. Die zwei übrigen Karotten abschälen und in Würfelchen schneiden.

Den ein Viertel Sellerie in kleine Würfelchen schneiden. Den Porree (das Weisse) in 0, 5 cm dicke Ringe schneiden. Erdäpfeln und Gemüse 20 min in der klare Suppe machen. Das würfelig geschnittene Suppenfleisch gegen Ende zum Erwärmen mit in die Suppe Form. Suppe mit Salz und vielleicht Pfeffer nachwürzen. Schnittlauch in kleine Rollen schneiden und in die fertige Suppe Form.

Einlage Spatzen: Spätzleteig aus den angegeben Ingredienzien rühren. Sollte der Teig zu fest sein noch ein kleines bisschen Wasser zu Form. 15 bis eine halbe Stunde ausquellen. Salzwasser erhitzen und mit der Spätzlespresse Spatzen in das kochende Wasser pressen, sobald sie oben schwimmen abschöpfen.

Einlage Röstzwiebeln: Zwiebel abschälen in schmale Ringe schneiden und in Butter-Ölgemisch goldig braun rösten. Leicht mit Salz würzen.

Servieren: Suppe in tiefe Teller befüllen, Spatzen dazugeben mit Röstzwiebeln nach Lust und Laune überstreuen

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gaisburger Marsch

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche