Gaisburger Marsch - Joachim Fuchsberger

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2000 ml Rinderbrühe; von dem Bio Metzger
  • 700 g Hochrippe; von dem Bio Metzger
  • 2 Karotten
  • 2 Erdäpfeln
  • 1 Porree (Stange)
  • 1 Zwiebel
  • 0.5 Sellerie (Knolle)
  • Lorbeerblätter
  • Pfeffer
  • 1 EL Soja-Sauce (oder Salz)
  • 2 EL Schweineschmalz
  • Majoran (getrocknet)
  • Petersilie

Spätzle:

  • 200 g Weizenmehl
  • 2 Eier
  • 100 ml Wasser (circa)
  • Salz

Karotten, Sellerie und Erdäpfeln reinigen, abspülen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Zwiebel schälen und fein würfelig schneiden. Porree ausführlich abspülen (Grünes entfernen)und in schmale Ringe schneiden.

klare Suppe mit Lorbeerblättern, Pfeffer und Salz aufwallen lassen und das Rindfleisch hinein Form und ungefähr 2 Stunden auf kleiner Flamme sieden.

Petersilie abspülen und klein hacken.Fleisch aus der klare Suppe nehmen und vielleicht in Alu-Folie einschlagen. klare Suppe weiter auf kleiner Flamme sieden. In einem Kochtopf Schmalz erhitzen und darin die Gemüse anschwitzen, mit ein kleines bisschen Pfeffer würzen, die klare Suppe hinzfügen, mit der Soja-Sauce (oder Salz) würzen und kurz zum Kochen bringen.

Fleisch in Würfel teilen und wiederholt zur klare Suppe Form. Aus Eiern, Mehl, Wasser und ein kleines bisschen Salz den Spatzen-Teig rühren. Den Spatzen- Teig durch das Sieb in die simmernde klare Suppe aufstreichen, gardünsten und dann in tiefen Tellern mit ein kleines bisschen Petersilie bestreut zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gaisburger Marsch - Joachim Fuchsberger

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche