Gäste/Fleisch: Gebeizte Wildschweinkeule

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 1500 ml Weisswein (trocken)
  • 1 Bund Suppengrün
  • 3 Zwiebel
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 Pimentkörner
  • 3 Wacholderbeeren
  • 10 Pfefferkörner
  • 1 Wildschweinkeule (ca. 5 kg)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 6 EL Olivenöl

*) Für 12 große beziehungsweise 24 kleine Portionen:

Den Weisswein und 3/4 Liter Wasser gemeinsam mit den Gewürzen in eine dementsprechend große Backschüssel beziehungsweise ein anderes Gefäß Form, die Wildschweinkeule etwa 2 Tage darin beizen, dabei öfter auf die andere Seite drehen. Das Gefäß mit einem Deckel beziehungsweise mit Klarsichtfolie bedecken. Nach zwei Tagen die gebeizte Keule häuten und überflüssiges Fett klein schneiden. Mit Salz und Pfeffer herzhaft würzen und einreiben, dann mit sehr heissem Olivenöl ringsum begiessen und in den sehr gut aufgeheizten Herd (Elektro 225 bis 250 Grad , Gas Stufe 4 bis 5) schieben.

Nach Bedarf immer wiederholt ein klein bisschen von der Beize aufgießen und die Keule unter häufigem Beschöpfen etwa 90 Min. rösten. abkühlen. Aufschneiden und mit Cumberlandsauce zu Tisch bringen.

(Es empfiehlt sich, die Knochen bereits aus der lauwarmen Keule zu lösen, weil sie sich dann besser aufschneiden lässt.) : Pro Einheit etwa 42 g Eiklar, 8 g Fett, 1 g Kohlenhydrat = 1055 : Joule (252 Kalorien) : Kalte Küche, dienieren & trinken, Sonderausgabe 1981, Gruner + Jahr

Tipp: Kochen Sie nur mit hochwertigen Gewürzen - sie sind das Um und Auf in einem guten Gericht!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gäste/Fleisch: Gebeizte Wildschweinkeule

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche