Gäste: Croque Mit Paradeiser Und Ziegenkäse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 800 g Paradeiser (flaschenform)
  • 6 Knoblauchzehen
  • 2 Rosmarin (Zweig)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 8 EL Olivenöl
  • 20 g Kapern (abgetropft)
  • 1 Baguette (ca. 240g)
  • 200 g Ziegenfrischkäse; z. B. St. Maure in Asche
  • 8 Anchovisfilets (in Öl)

1. Die Paradeiser abspülen, vierteln und entkernen. Mit der Hautseite nach unten auf ein Blech legen. Den Knoblauch schälen und in Scheibchen schneiden. Die Rosmarinnadeln von den Zweigen streifen. Den Knoblauch und Rosmarin auf den Paradeiser gleichmäßig verteilen, mit wenig Salz und Pfeffer würzen und mit 4 El Olivenöl beträufeln.

Die Paradeiser im aufgeheizten Backrohr auf der 2. Leiste von unten bei 100 °C 2 Stunden abtrocknen (Gas 1, Umluft 1 Stunde, eine halbe Stunde bei 80 °C ).

Die Paradeiser auskühlen und in einer Arbeitsschale mit dem übrigen Olivenöl und den Kapern vermengen. Abgedeckt abgekühlt stellen.

2. Das Baguette der Länge nach halbieren. Den Ziegenkäse in Scheibchen schneiden. Die Anchovisfilets abrinnen. Eine Baguettehälfte mit dem Ziegenkäse belegen. Die Tomatenviertel mit Kapern, Knoblauch, Krautern und wenig Öl auf dem Ziegenkäse gleichmäßig verteilen und mit den Anchovisfilets belegen. Die andere Baguettehälfte daraufsetzen, leicht glatt drücken und in Folie einschlagen.

Erst kurz vorm Servieren in Stückchen scheiden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gäste: Croque Mit Paradeiser Und Ziegenkäse

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche