Gänseritschert

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 3 große Gänsekeulen (oder 6 kleine)
  • 80 g Gänseschmalz (oder Öl)
  • 4 EL Zwiebeln (feingeschnitten)
  • 300 g Schälererbsen (gelbe; tags zuvor eingeweicht)
  • 150 g Erbsen (frisch)
  • 8 Champignons
  • 2 l Bouillon
  • 1 EL Tomatenpüree
  • 1 Knoblauchzehe

Für den Gänseritschert Keulen am Gelenk abtrennen, waschen, trocknen, salzen und pfeffern. Im heißen Fett auf beiden Seiten anbraten und in ein feuerfestes Geschirr geben.

Die fein geschnittenen Zwiebeln in Fett goldgelb anrösten, mit einer Messerspitze Paprika bestäuben. Tomatenpüree und fein zerdrückten Knoblauch beigeben.

Die vorgeweichten Graupen und vorgekochten Schälererbsen abgießen und dazugeben. Mit Salz nachwürzen. Reichlich fein geschnittene Petersilie darunterrühren.

Die ganze Masse über die Gänsekeulen verteilen und mit der Bouillon aufgießen. Zugedeckt und ohne umzurühren im Ofen schmoren.

1 Stunde 15 Minuten vor dem gar die geschnittenen Champignons und die grünen Erbsen dazugeben und fertig dünsten. Den Gänseritschert servieren.

Tipp

Den Gänseritschert mit Brot servieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Gänseritschert

  1. anni0705
    anni0705 kommentierte am 09.01.2016 um 09:24 Uhr

    Ich hab das ausprobiert und es schmeckt fantastisch. Dazu habe ich außerdem einen grünen Salat gereicht.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche