Gänsebrust auf Würzpüree

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 750 g Gänsebrust
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • 6 Stengel Stangensellerie
  • 2 lg Karotten
  • 2 Jungzwiebel
  • 1 Zwiebel
  • 1 lg Dill (Bund)
  • 2 EL Senf (körnig)
  • 1 EL Semmelbrösel; gehäuft
  • 1 EL Kräuteressig
  • 2 EL Paradeismark
  • 1 Teelöffel Butterschmalz
  • 100 ml Trockener Rosé

1. Gänsebrust abtrocknen, mit Salz, Pfeffer und Paprika einreiben. Das Backrohr auf 180 °C vorwärmen.

2. Das Gemüse reinigen. Sellerie und geschälte Karotten in grobe Stückchen zerteilen. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Die Zwiebel abziehen und achteln. Den Dill klein hacken. Das Gemüse mit Senf, Semmelbröseln und Essig mischen.

3. Einen beschichteten Bräter offen im Herd erhitzen. Butterschmalz, Gemüse und Paradeismark darin anbraten. Mit dem Rosé löschen. Die Brust mit der Hautseite nach oben auf das Gemüse legen und 30 Min. gardünsten. Mehrfach auf die andere Seite drehen.

4. Die fertige Brust aus dem Braten-Fond heben zerlegen und warmstellen. Den Braten-Fond entfetten und das Gemüse fein zermusen. Evtl. Durch ein Sieb aufstreichen, würzig nachwürzen und zur Gänsebrust anbieten.

Zuspeisen: Prinzesskartoffeln

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Gänsebrust auf Würzpüree

  1. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 17.03.2014 um 06:36 Uhr

    gefällt mir

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche