Gänsebraten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Gänsebrust ausgelöst mit Haut; bei dem Metzger vorbestellen, ersatzweise Tiefkühlware
  • 1 Teelöffel Butterschmalz
  • 125 ml Rotwein (trocken)
  • 600 ml Gänse- oder Geflügelfond
  • 1 Teelöffel Oder 2 Zweige Thymian
  • 1 Teelöffel Oder 4 Zweige Majoran
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 2 Teelöffel Maizena (Maisstärke)
  • 125 ml Rotwein (trocken)

Ein tolles Nudelgericht für jeden Anlass:

Die Gänsebrust sorgsam abspülen und trocken reiben. Backrohr auf 150 °C vorwärmen. Butterschmalz in einem Brattopf mit hohem Rand erhitzen. Gänsebrust mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen und goldbraun von allen Seiten anbraten. Mit dem Rotwein löschen. Majoran und Thymian hinzfügen.

Etwa 15 bis 20 Min. im Herd weitergaren, so dass die Gänsebrust durchgebraten, aber innen noch saftig ist. Beim Braten immer wiederholt mit Fond begießen, bis er verbraucht ist. Zuspeisen richten.

Gänsebrust herausnehmen und bei 70 Grad warm stellen. Braten-Fond komplett entfetten, Gänsefett auffangen und für andere Gerichte weiter verwenden. Maizena (Maisstärke) mit Rotwein glatt rühren, mit dem Braten-Fond aufwallen lassen, mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker nachwürzen.

Gänsebrust mit ein wenig Gänsefett bepinseln und unter dem Bratrost knusprig braun werden lassen. Mit den Zuspeisen und der Sauce auf der Stelle zu Tisch bringen.

Dazu:

Knödel, Knödel, Rotkraut, Kohl, glasierte Kastanien - genauso Bandnudeln sind durchaus denkbar.

Getränkeempfehlung:

Ein Spätburgunder aus Deutschland, Spätlese, trocken, Barrique- Ausbau.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gänsebraten

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche