Gänsebraten mit Kartoffelfüllung

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Frische Gans von ungefähr 5-6 kg
  • 750 g Erdapfel (festkochend)
  • 1 Bund Salbei
  • 1 lg Zwiebel
  • 100 g Speck (durchwachsen, geräuchert)
  • Salz
  • Pfeffer

Die Erdäpfeln abschälen, in grobe Würfel von ca. 2 cm Kantenlänge schneiden und ca. 5 Min. lang in gesalzenem Wasser ein klein bisschen vorkochen. Die Zwiebel und den Speck kleinwürfelig schneiden, die Salbeiblätter von den Stängeln zupfen und das Ganze mit den abgegossenen Erdäpfeln mischen, dabei mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen.

Mit dieser Mischung die Gans befüllen und die Öffnung mit Holz oder evtl. Metallspiesschen verschließen, die Sie dann noch mit Spagat sichern. Danach nassen Sie die Gans mit nassen Händen rundum an, damit das Salz und der Pfeffer genauso von aussen auf der Haut haften, und legen Sie auf dem Rücken auf den Bratrost der Fettpfanne für den Herd und gießen darin ein wenig Wasser an. 180 °C aufgeheizten Backrohr und sie 3 Stunden rösten.

Wichtig ist nun, dass Sie die Gans tatsächlich im Abstand von 15 Min. mit dem ausgetretenen Fett begiessen, damit das Fleisch wirklich saftig bleibt und die Haut kross wird. Nach drei Stunden schalten Sie die Temperatur auf 100 Grad herunter und die Gans noch 20 Min. im abgeschalteten Herd ruhen.

In der Zeit können Sie das Fett von der Saftpfanne abschütten und den Bratensatz mit ein klein bisschen heissem Wasser lösen. Da immer noch genug Fett dabei sein wird, schmecken Sie nur - falls nötig - mit Salz und Pfeffer ab, mehr Sauce braucht man eigentlich nicht bei einer saftigen Gans. Vor dem Servieren löffeln Sie die Füllung heraus, schmecken von Neuem ab und zerlegen die Ganz nach Bedarf. Dazu passt selbstverständlich Rotkraut sehr gut.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gänsebraten mit Kartoffelfüllung

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche