Gänsebraten mit Apfelfülle und Kartoffelknödel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Apfelfüllung:

  • 750 g Säuerliche Äpfel, abgeschält, entkernt, in Achtel und dann blättrig geschnitten
  • 1 Zwiebel, mittelgross
  • 200 g Magerer roher Schinken, fein gewürfelt
  • 1 Frisches Semmeln, in sehr kleine Würfel geschnitten
  • 3 EL Milch
  • 2 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Pfeffer (grün)
  • 2 EL Petersilie
  • 0.25 Teelöffel Thymian
  • Zitrone (abgeriebene Schale)
  • Leber und Herz, fein gehackt

Gänsebraten:

  • 1 Gans (ca. 3kg)
  • 1 Teelöffel Salz
  • Pfeffer
  • Majoran (frisch)
  • Beifuss
  • 250 ml Wasser (eventuell mehr)
  • Geflügelbrühe
  • 1.5 EL Maizena (Maisstärke)

Gekochte Kartoffelknödel:

  • 600 g Erdäpfeln (mehligkochend)
  • 3 Eidotter
  • 35 g Kartoffelstärke
  • 30 g Butter (flüssig)
  • Salz
  • Muskat
  • 1 EL Petersilie (gehackt)

Apfelfüllung: Für die Füllung alle Ingredienzien in der angeführten Reihenfolge miteinander mischen.

Gänsebraten: Das Backrohr auf 180 °C vorwärmen. Die Gans innen und aussen mit Pfeffer, Majoran, Salz und Beifuss einreiben und nicht zu prall mit der Apfelmischung befüllen. Die Bauchseite zunähen bzw. mit Hölzchen und Garn verschließen. Die Gans mit der Brust nach unten in den mit kaltem Wasser ausgespülten Bräter legen. Nach in etwa

1 Stunde auf die andere Seite drehen und mit einem Hölzchen an den Seiten und unterhalb der Keule in die Haut stechen, damit Fett heraustritt. Wichtig: Haut anstechen und nicht das Fleisch, da es sonst trocken wird. Nach Bedarf Wasser bzw. klare Suppe hinzufügen. Während den nachfolgenden 2 Stunden die Gans 4-5 mal gleichmässig mit Saucenfond begiessen, 10 min vor Ende der Gardauer die Gans mit Salzwasser bestreichen und bei erhöhter Hitze kross rösten.

Nach dem Braten: Bratenfond entfetten, mit Wasser auffüllen, aufwallen lassen, mit angerührter Maizena (Maisstärke) binden und nachwürzen.

Die Gans zerlegen und mit Soße anrichten.

Gekochte Kartoffelknödel: Die Erdäpfeln im Backrohr auf einem Blech, am besten auf einer Schicht Salz, ca. 35 bis 40 min bei 150 °C backen.

Die so gegarten Erdäpfeln von der Schale befreien, zweimal durch die Kartoffelpresse drücken. Die Dotter in die Erdäpfeln Form, Maizena (Maisstärke), flüssige Butter und Gewürze zufügen. Petersilie ebenfalls unterkneten. Den Kartoffelteig in auf der Stelle große Knödel formen und in heissem Salzwasser zirka 15-20 min ziehen.

Servieren: Abgetropft mit flüssiger Butter und Bröseln zu Tisch bringen.

Tipp: Verwenden Sie immer einen aromatischen Schinken, das verleiht Ihrem Gericht eine wunderbare Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 0 0

Kommentare0

Gänsebraten mit Apfelfülle und Kartoffelknödel

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche