Gänsebraten a la Mama - Ein Rezept von Rolf und Sabine Toepperwien

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Gans (a circa 3 Kilogramm)
  • 3 Äpfel (Boskop oder Cox Orange)
  • 2 Bund Suppengrün
  • Salz
  • Pfeffer
  • Beifuss

Vorbereitung (circa 2 Stunden):

Gans von Federkielen und Fettflomen befreien, Innereien herausnehmen. Gans innen und aussen mit Salz und Pfeffer einreiben. Äpfel grob zerkleinern, mit Beifuss mischen und in die Gans befüllen, in einen Bräter legen, mit ein kleines bisschen heissem Wasser begießen und kurze Zeit im Dampf zugedecktentfetten.

Anschliessend im Backrohr auf dem kleingeschnittenen Wurzelgemüse circa anderthalb Stunden bei 175 °C rösten. Dabei ein paarmal mit dem Bratensaft begießen. Gans auf einen Gitterrost legen, mit Salzwasser bepinseln und bei Oberhitze beziehungsweise Grillfunktion knusprig werden, zwischendurch mehrfach auf die andere Seite drehen. Als Zuspeise Erdäpfeln zu Tisch bringen.

Das Rezept lässt sich genauso mit einer Ente kochen.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gänsebraten a la Mama - Ein Rezept von Rolf und Sabine Toepperwien

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche