Gänse-Rillettes

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • Je 200 g gegartes Gänsefleisch und Gänseschmalz von dem Vortag (Fett oder evtl. Flomen)
  • 2 Äpfel (säuerlich)
  • 1 Teelöffel Pfefferkörner (eingelegt)
  • 2 Lorbeerblätter
  • 0.5 Bund Majoran
  • Salz
  • Pfeffer
  • 6 Scheiben Bauernbrot

1. am Morgen oder am Vorjag: Gänsefleisch von Haut und Knochen befreien und ganz fein in Würfel schneiden. Schmalz erwärmen (wer Flomen nimmt: vorher grob in Würfel schneiden und im Kochtopf bei mittlerer Hitze auslassen).

Durch ein Sieb in einen Kochtopf gießen.

2. Äpfel abschälen, achteln, entkernen und in Würfel schneiden. Pfefferkörner, Apfelwürfel, Gänsefleisch und Lorbeer in das Schmalz Form. Bei kleinster Temperatur 1 Stunde auf kleiner Flamme sieden. Kalt stellen.

3. In der Zwischenzeit Majoran abschwemmen, trockenschütteln. Blätter abzupfen, klein hacken. Wenn das Schmalz anfängt fest zu werden, mit Salz und Pfeffer würzen. Majoran hinzufügen und gut umrühren, bis eine streichfähige Menge entsteht.

Anschließend in Porzellanförmchen bzw. Gläser befüllen und abgekühlt stellen.

Zum Servieren: Brot mit Rillettes anrichten.

der Packung stand "Strassburger Art") genommen. Das Fleisch mit dem Pürierstab von Neuem kurz zerkleinert.

Sehr gutes Ergebnis, obwohl das meiste Fleisch Gänsebrust war und die Vorbereitung gar nicht dem Standard entspricht.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gänse-Rillettes

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche