Frühlingssalat mit Kronsardinen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 200 g Spinat
  • 200 g Löwenzahn
  • 200 g Brunnenkresse
  • 200 g Portulak
  • 1 Bund Jungzwiebel
  • 2 Bund Radieschen
  • 1 Glas Kronsardinen
  • (sehr kleine, marinierte Sardinen)
  • 1 Döschen Anchovisfilets
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • 1 EL Pfefferkörner (eingelegt)
  • 3 EL Sehr gutes Olivenöl
  • 1 Bund Petersilie (glatt)
  • 3 EL Balsamicoessig

1. Löwenzahn, Brunnenkresse, Spinat und Portulak vorsichtig abspülen, abrinnen (oder in die Salatschleuder Form), Stiele von den Blättchen entfernen. Von den Zwiebeln Wurzelansätze und harte Röhren klein schneiden, die Stengel abspülen, der Länge nach vierteln und in Streifchen schneiden.

2. Die Salatblättchen und die Zwiebeln auf 4 Tellern ausbreiten. Radieschen abspülen, Blattansätze und kleine Wurzeln klein schneiden. Die Radieschen achteln und auf die Teller legen.

3. Die Kronsardinen abrinnen, auseinanderklappen, Mittelgräte und Schwanz entfernen und die Filets auf dem Blattsalat gleichmäßig verteilen. Anchovisfilets abrinnen und ebenfalls auf dem Blattsalat anrichten.

4. Knoblauch von der Schale befreien, in Würfel schneiden und mit 1/4 Tl. Salz, Pfefferkörnern und Olivenöl in den Mörser Form. Petersilie abbrausen, die Blättchen abzupfen, hacken und ebenfalls in den Mörser Form. Alles fein zerkleinern, dann den Balsamessig-Essig unterziehen. Die würzige Marinade über Blattsalat und Fische tröpfeln.

Dazu ofenwarmes Weissbrot und helles Bier zu Tisch bringen.

meine Familie und ich, 4/95

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat fast den ganzen Bedarf an Mangan und Ballaststoffen deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Frühlingssalat mit Kronsardinen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche