Ihre Leber und Galle werden es Ihnen danken!

Jetzt Frühlingskur mit Olivenöl

Nach der kalten Jahreszeit sollten wir unseren Organismus einer Frühjahrs-Kur unterziehen. Leber und Galle müssen aktiviert werden.

Dazu eignet sich ganz hervorragend kalt gepresstes Olivenöl!

Nehmen Sie 14 Tage lang jeden Morgen auf nüchternen Magen 1 Esslöffel Olivenöl. Mit ein paar Tropfen Zitronensaft schmeckt es besser.

Aber allein, wenn Sie Salate und Teigwaren regelmäßig mit Olivenöl anrichten und servieren, leisten Sie einen wertvollen Beitrag für die Gesundheit:

  • Man kann mit Olivenöl Bluthochdruck senken, der Arteriosklerose vorbeugen.
  • Man kann das Brustkrebs-Risiko senken und rheumatische Beschwerden lindern.
  • Man kann mit 2 Esslöffeln Olivenöl die Schmerzen einer Gallenkolik lindern, sogar den Abgang von Gallensteinen fördern und Sodbrennen bekämpfen.
  • Vor allem aber kann man mit Olivenöl zu hohe Cholesterinwerte senken.

Das Wertvolle am kalt gepressten Olivenöl sind neben den Vitaminen A, B 1, B2, B 6, Pantothensäure, Folsäure, Vitamin C, Magnesium, Kalium, Phosphor, Eisen und Cholin die ungesättigten Fettsäuren. Das sind die guten Fette, mit denen wir das gefährliche LDL-Cholesterin senken und das schützende HDL-Cholesterin anheben und somit Herz und Kreislauf schützen und stärken können.

Das Interessante am Olivenöl: Es hat einen extrem hohen Anteil an einfach ungesättigten Fettsäuren. Und die sind besonders wertvoll.
Im Jahr 1998 hat die Kreta-Studie nachgewiesen: Auf der griechischen Insel Kreta, wo fast ausschließlich Olivenöl als Fett verzehrt wird, sind die Herz-Kreislauf-Erkrankungen im Vergleich zu Mitteleuropa verschwindend gering. Und Prof. Dr. Amadeo Santarelli von der Universität Rom hat nachgewiesen: Olivenöl schützt vor Herzinfarkt und Schlaganfall.

Und so genießen Sie Olivenöl am besten:

  • Beginnen Sie jede Mahlzeit, wie es am Mittelmeer üblich ist, mit einem kleinen Teller Olivenöl, in das Sie ein Stück Weißbrot tauchen und essen.
  • Oder rösten Sie eine Scheibe Brot, beträufeln Sie es mit Olivenöl und legen eine zerdrückte Knoblauch-Zehe darauf.
  • Damit Sie lange ein hochwertiges Olivenöl genießen können: Bewahren Sie es licht- und luftgeschützt bei mittlerer Temperatur auf, auf keinen Fall im Kühlschrank.Kaufen Sie wenig und brauchen Sie es bald auf. Gutes Olivenöl muss dickflüssig und gelb bis dunkelgrün sein.
  • Man muss das fruchtige Aroma der Oliven spüren.


Mehr zum Thema Oliven & Olivenöl erfahren Sie in unserer Themenwelt! Oliven & Olivenöl Rezepte



Mehr über gesunde Ernährung erfahren Sie im neuen Buch von Prof. Hademar Bankhofer "Das große Buch der gesunden Ernährung".

Autor: Hademar Bankhofer / Dr. Michaela Knirsch-Wagner

Ähnliches zum Thema

Kommentare0

Jetzt Frühlingskur mit Olivenöl

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login