Frühlingsgratin

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 600 g Gschwellti
  • 2 md Kohlrabi
  • 1 Bund Jungzwiebel
  • 200 g Rahmkäse

Guss:

  • 250 ml Halbrahm; oder evtl. Rahm
  • 50 g Sbrinz
  • Pfeffer
  • Muskat

(für Gratinförmchen von etwa 20 cm ø) Gschwellti, heiß abgeschält ein wenig abgekühlt in ca.1/2cm dicke Scheibchen schneiden. Kohlrabi halbieren, in etwa 2 mm dicke Scheibchen schneiden. Von den Frühlingszwiebeln Röhrchen und Zwiebeln in breite Streifchen schneiden.

In Dämpfkörbchen Kohlrabi und Frühlingszwiebeln bei geschlossenem Deckel weich dämpfen.

Erdäpfeln und Gemüse abwechslungsweise in die Förmchen schichten. Rahmkäse in kleine Scheibchen schneiden, darüber gleichmäßig verteilen.

Halbrahm zum Kochen bringen, Sbrinz zumischen, mit Pfeffer und Muskatnuss würzen, über die Ingredienzien gießen.

Gratinieren: ungefähr Zwanzig min in der Mitte des auf 200 °C aufgeheizten Ofens.

Mit grob gemahlenem Pfeffer überstreuen.

Passt zu: grilliertem oder kurz gebratenem Fisch, Geflügel, Fleisch.

Zum Vorbereiten: Ingredienzien von Erdäpfeln bis Käse in die Förmchen schichten. Zugedeckt bis 1/2 Tag abgekühlt stellen. Guss unmittelbar vor dem Gratinieren kochen und über die Gratins gleichmäßig verteilen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Frühlingsgratin

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche