Frühlingsgemüse mit Bamberger Kipferl auf Limonensauc

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Junge Möhren:

  • 16 Junge Karotten; nach Wahl je Einheit 1 Stück mehr
  • 20 g Butter
  • Salz
  • Zucker

Frühlingslauch:

  • 12 Stangen Frühlingszwiebeln
  • 100 ml Hühnersuppe; (a. d. Glas)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

Bamberger Hörnchen:

  • 500 g Bamberger Kipferl
  • 40 g Olivenöl (gute Qualität)
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Zweig Thymian (frisch)
  • Salz
  • Kümmel
  • Petersilie (Stiele)

Limonen-Kräutersauce:

  • 40 g Butter
  • 20 g Schalotten
  • 250 ml Geflügelfond (Glas)
  • 80 g Crème fraîche
  • 1 Limone; entsaftet
  • 2 Eidotter
  • Salz
  • Pfeffer

Junge Karotten:

Das Grün bis auf einen kleinen dekorativen Rest klein schneiden. Die Karotten nur mit der Gemüsebürste unter fliessendem Wasser schrubben. In einem flachen Kochtopf wenig Wasser aufwallen lassen, die Karotten in einem Einsatz oder evtl. Sieb in den Dampf hineinhängen. Mit Deckel abschliessen. Nach zirka 4-5 Min. sind die Karotten "al dente" - haben noch Biss. Vor dem Servieren, in der Butter den Zucker zerrinnen lassen und die Karotten vorsichtig glacieren.

Frühlingslauch:

Der Frühlingslauch muss nur von den obersten feinen Häutchen befreit werden. Wurzelstrunk klein schneiden und den Porree oben so kürzen, dass noch ein Rest von dem Grün (sehr würzig) dranbleibt.

In der Hühnersuppe in ungefähr 3 min al dente garen, mit Pfeffer und Salz nachwürzen.

Bamberger Kipferl:

Die Bamberger Kipferl nur mit der Wurzelbürste herzhaft unterm Wasserhahn reinigen. Mit Salz, ein wenig Kümmel und Petersilienstengeln beinahe garkochen. Die Kipferl dann halbieren oder vierteln und in dem Olivenöl herzhaft anbraten, Thymian zufügen und dann gemächlich braun werden lassen. Dabei die Bratpfanne viel bewegen. Erst dann den in Scheibchen geschnittenen Knoblauch zufügen - er soll auch braun werden lassen, darf aber nicht zu scharf rösten, weil er leicht bitter wird.

Zitronen-Kräutersauce:

Die Schalotten fein würfelig schneiden und in der Butter weichdünsten. Mit dem Fond löschen und kochen, bis die Saucengrundlage einen kräftigen Wohlgeschmack hat.

Crème fraîche, Küchenkräuter und den Limonensaft dazugeben (zu Beginn mit der halben Limone beginnen).

Kochtopf von dem Küchenherd nehmen und zwei Eidotter darunterschlagen - die Sauce darf jetzt nicht mehr machen, mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Frühlingsgemüse mit Bamberger Kipferl auf Limonensauc

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche