Fruchtuger Koem-Kuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 20

Teig:

  • 150 g Marillen (getrocknet)
  • 150 g Rosinen
  • 80 ml De geele Koem
  • 250 g Butter (oder Margarine)
  • 200 g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz (iodiert)
  • 6 Eier
  • 400 g Mehl
  • 2 Teelöffel Backpulver

Glasur:

  • 200 g Staubzucker
  • 60 ml De geele Koem

Zum Verzieren:

  • 3 EL Pistazienkerne
  • 50 g Marille (getrocknet)

Form:

  • Fett
  • Semmelbrösel

Ein Kuchenrezept für alle Leckermäuler:

Marillen und Rosinen wschen und gut abrinnen. Beides in eine ausreichend große Schüssel Form und De geele Koem darübergiessen. Zugedeckt in etwa 2 Stunden durchziehen. Marillen kleinwürfelig schneiden.

Zucker, Fett, Vanillezucker und Jodsalz cremig aufschlagen. nach und nach die Eier hinzufügen. Mehl mit Backpulver vermengen und unterziehen. Zum Schluss die mit Koern getränkten Aprikosenwürfel und Rosinen unter den Teig rühren.

Napfkuchenform fetten und mit Semmelbrösel ausstreuen, Teig hineingeben und im aufgeheizten Backrohr (E: 180 °C /Gas Stufe 2) zirka 1 1/2 Stunden backen. Kuchen auf einen Bratrost stürzen und ganz abkühlen.

Für die Glasur Staubzucker mit De geele Koem glattrühren und über den Gugelhupf gleichmäßig verteilen.

Den fruchtigen Koem-Kuchen mit gehackten Pistazien und Aprikosenwürfeln verzieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Fruchtuger Koem-Kuchen

  1. Mioljetta
    Mioljetta kommentierte am 07.11.2016 um 09:50 Uhr

    Ist mit Koem vielleicht Korn gemeint?

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche