Fruchtiges Speisequark-Gratin

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 150 g Magerquark (Speisequark)
  • 1 Ei
  • 50 ml Milch
  • 1 EL Honig
  • 0.5 Teelöffel Zitronen (Saft)
  • 1 Kiwi
  • 100 g Himbeeren
  • 100 g Brombeeren
  • 1 Teelöffel Staubzucker
  • Faschierte Pistazien; zum
  • Bestreuen

Ein Kuchenrezept für alle Leckermäuler:

Für Schwangere und Stillende: Leichte Zwischenmahlzeit

Eine leichte, schnelle und warme Zwischenmahlzeit ist in dieser Übergangszeit sorgfältig richtig. Dieses Gratin beinhaltet genauso viel Kalorien wie ein Stück Kuchen, hat aber eine wesentlich gesündere Nährstoff-Zusammensetzung. Mit dieser Zwischenmahlzeit decken Sie einen großen Teil Ihres zusätzlichen Eiweissbedarfs ohne viele Kalorien. Zusätzlich beinhaltet das Gratin viel Kalzium und Vitamin C.

Topfen mit Milch, Ei, Honig und Saft einer Zitrone durchrühren. Die Topfenmasse in eine feuerfeste Form Form. Das Backrohr auf 180 °C (Gas Stufe 3) vorwärmen. Kiwi von der Schale befreien, in Längsrichtung vierteln und dann diagonal in Scheibchen schneiden. Beeren abspülen und abrinnen. Die Fruchtstücke auf dem Topfen gleichmäßig verteilen. Das Gratin im aufgeheizten Backrohr zirka eine halbe Stunde überbacken. Mit Staubzucker und Pistazien bestreut zu Tisch Form.

Wenn Ihr Kind sehr empfindlich ist und Sie Sorge haben, dass es wund wird durch das Obst, können Sie ebenfalls statt der Kiwi sowie der Beeren Birnen- und Pfirsichspalten nehmen. Diese Früchte haben ausgesprochen wenig Fruchtsäure. Apropos: Dieses Gratin schmeckt ebenfalls abgekühlt ganz großartig. Wer mag, kann dazu dann noch eine Vanillesauce oder eine leicht Schlagobers dienieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Fruchtiges Speisequark-Gratin

  1. habibti
    habibti kommentierte am 15.08.2015 um 21:01 Uhr

    köstlich

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte