Fruchtiger Karottensalat mit Büffelricotta und Safranbirne

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für den Karottensalat:

  • 4 Stück Karotten (mittelgroß)
  • 1/4 l Süßwein
  • 1/8 l Apfelsaft (naturtrüb)
  • 2 cl Walnussöl
  • Salz (Apfelessig)

Für die Safranbirne:

  • 1 Stück Birne (nicht zu reif)
  • 1/4 l Weißwein
  • 10 dl Wasser
  • 40 g Zucker
  • 1 Gewürznelken
  • 1 Zimtstange (klein)
  • 6 Safranfäden
  • 1 Stück Büffelricotta (am besten von der Hofkäserei Paget)

Den Süßwein fast zur Gänze einkochen bis sich Blasen bilden, dann mit dem Apfelsaft aufgießen und bis zur Hälfte einreduzieren. Karotten schälen und in feine Streifen schneiden (am besten mit einem Gemüsehobel). Die Karottenjulienne im siedenden Wasser knackig blanchieren, kurz abtropfen und in die noch lauwarme Marinade geben. Mit Walnussöl, Salz und Apfelessig abschmecken. Weißwein, Wasser und alle Gewürze aufkochen. Die Birne schälen, vierteln und entkernen. In den köchelnden Sud die Birnen einlegen und knackig kochen. Vom Herd nehmen und die Birnen im Sud nachziehen lassen, so bekommen die Birnen eine schöne gelbe Farbe. Der Salat und die Birne dürfen noch warm sein und der Ricotta sollte Zimmertemperatur haben. Den Salat auf einen Haufen gezogen in den oberen Drittel des Suppentellers geben, davor ein Viertel vom Ricotta hinstellen, zwischen Ricotta und Salat die Birne zur Hälfte auf dem Salat liegend anlegen. Mit einem Löffel ein wenig von der Marinade über den Ricotta geben, nach Belieben etwas frisch gestoßener schwarzer Pfeffer über den Ricotta geben und mit ein paar Kerbel- oder Pimpernellenblätter ausgarnieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 0

Kommentare7

Fruchtiger Karottensalat mit Büffelricotta und Safranbirne

  1. Cookies
    Cookies kommentierte am 28.03.2015 um 15:05 Uhr

    Interessantes Rezept

    Antworten
  2. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 05.07.2016 um 19:33 Uhr

    5* + Traumhafte Geschmackskomposition. Hab beim 2. Nachkochen statt Nelken und der Zimtstange, Chili verwendet.

    Antworten
  3. verenahu
    verenahu kommentierte am 15.06.2015 um 05:59 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. Vendetta
    Vendetta kommentierte am 10.06.2015 um 22:38 Uhr

    Tolles Rezept

    Antworten
  5. zuckermaus0028
    zuckermaus0028 kommentierte am 14.01.2015 um 15:32 Uhr

    lecker

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche