Frittierte Fisch-Krebsschwänze-Spiesschen auf Sprossengemüse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 300 g Fischfilet (Zander oder evtl. Hecht)
  • 150 g Krebsschwänze (geschält)
  • 50 g Kokosraspel (frisch geraspelt)
  • 1 sm Chilischote
  • 1 Gehackter Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Ingwer (gerieben)
  • 0.5 Porree (Stange)
  • Austernsauce
  • Pfeffer
  • Zitronengrasstängel
  • 1 Sojasprossen
  • 1 Bambussprossen
  • Je 1 El rote und gelbe Paprikastreifen
  • Sesamöl
  • Fett (zum Frittieren)

Dip:

  • 1 lg Rote Paprika (entkernt + gehaeute
  • 3 lg Paradeiser (enthäutet, entkernt)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Schalotten
  • 1 Chilischote
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  • Balsamicoessig
  • Zucker

25 Min., einfach Zitronengrasstangen in Längsrichtung halbieren. Den fein gehackten Zwiebel, Porree und Knoblauch anschwitzen und abkühlen.

Fischfilets und 2/3 der Krebsschwänze fein zermusen. Die übrigen Krebsschwänze in kleine Stückchen schneiden und mit der pürierten Menge, den Kokosraspeln und dem geriebenen Ingwer mischen. Mit Salz, Pfeffer, Chili und Austernsauche würzen. Aus der Menge eine dicke Rolle formen und auf der Stelle große Stückchen schneiden, mit nassen Händen ovale Laibchen formen und auf einen der Länge nach halbierten Zitronengrasstängel stecken. Die Spiesse in heissem Öl kross frittieren.

Alle Ingredienzien für den Dip zermusen und würzig nachwürzen.

Sojasprossen, Bambussprossen sowie die Paprikastreifen in ein kleines bisschen Sesamöl zügig rösten. Die Sprossen müssen knackig bleiben.

Fisch-Krebsschwänze-Spiesschen auf dem Sprossengemüse anrichten, den Dip gesondert dazu anbieten.

Getränk:

Veltliner

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Frittierte Fisch-Krebsschwänze-Spiesschen auf Sprossengemüse

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche