Frischkäsegemueseterrine Mit Radieschenmäusen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 150 g Frischkäse
  • 150 ml Joghurt
  • 60 g Emmentaler (aus dem Allgäu)
  • 1 sm Karotte
  • 60 g Romanescoröschen
  • 60 g Verschiedene Paprikaschotenwürfel
  • 1 EL Petersilie (gehackt)
  • 8 Basilikumblätter
  • 4 Blatt Gelatine
  • Radieschen
  • Salz
  • Pfeffer

Karottenwürfel, Paprikaschotenwürfel und Romanesco-Rosen kurz in leichtem Salzwasser blanchieren. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, kurz darauf auspressen und zerrinnen lassen. Emmentaler in 2 Zentimeter große Würfel schneiden. Radieschenmäuse schnitzen.

Frischkäse mit dem Joghurt gut durchrühren, Gemüsewürfel unterziehen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Petersilie und Basilikumstreifen verfeinern. Aufgelöste Gelatine unterziehen und die Menge in eine abgekühlt ausgespülte beziehungsweise mit Folie ausgelegten Ziegelform befüllen. Im Kühlschrank drei bis fünf Stunden behalten, Stürzen und in Tranchen aufschneiden.

Anrichten:

Tranchen auf Tellern anrichten, Kresse darüber streuen und ganz oben drauf kleine Radieschenmäuse setzen.

Tipp: Je höher der Fettanteil beim Joghurt, desto aromatischer und cremiger ist das Ergebnis!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Frischkäsegemueseterrine Mit Radieschenmäusen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche