Fricot

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Zucchini
  • 100 g Kichererbsen
  • Eine Nacht lang eingeweicht und dann weichgekocht
  • (oder eine Dose bzw. weisse Bohnen)
  • 1 Zwiebel
  • Rindsuppe bzw. Wasser
  • Safran oder Gelbwurz (Kurkuma)
  • 2 Blatt Lorbeer
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl

Nudelgerichte sind immer eine gute Idee!

Die Zwiebel hacken und in dem Öl glasig andünsten.

Die in Scheibchen (1/2 cm dick) geschnittenen Zucchini mit andünsten.

Die Gewürze dazugeben, mit Wasser bzw. Rindsuppe auffüllen.

Oben drauf die Hülsenfrüchte legen.

Aufkochen und bei kleinster Temperatur bei geschlossenem Deckel zirka Eine Stunde gardünsten.

(Im Kelomat: Druck raufgehen, ausschalten, Druck von gleicher fallen.) (algerisches Rezept von meiner Schwiegermama)

Wer will, kann auf die Kichererbsen noch ein klein bisschen legen, nämlich

Boulettes (meine Abwandlung davon) 1 halbes Kilo Faschiertes, 2-3 gehäufte El Mehl, 1 El Paradeismark, konzentriert, Salz, Pfeffer, 2-3 El Rotwein

Vermischen, tischtennisballgrosse Bällchen formen und auf dem Fricot mitgaren.

Dazu passt Kuskus (Couscous), Kritharaki oder evtl. Langkornreis (reisförmige Nudeln). (1 halbes Kilo)

Letztere gart man am besten in der Fricot-klare Suppe: Fertiges Fricot in ein grobes Sieb kippen, feste Bestandteile warmhalten (oder besser aufwärmen, wenn der Rest gar ist).

Langkornreis oder evtl. Nudeln nach dem Garen *nicht!* abschütten.

Wegen der Hülsenfrüchte empfiehlt es sich, ein wenig Bohnenkraut über jede Einheit zu streuen.

Bon Appétit! Je nach Hunger werden 3-6 Personen davon gut satt. Eher 6.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare1

Fricot

  1. Yoni
    Yoni kommentierte am 23.10.2015 um 15:15 Uhr

    super

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche