Freilandente mit Rosenblättern, Zuckerschoten und Maiskrapfen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Ente:

  • 4 Weibliche Flugentenb
  • 2 Hände voll duftender selbstgetrockneter Rosenblätter
  • 4 EL Rosentee
  • Rosenöl (Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl mit Rosenblätter angesetzt oder aus dem Reformhaus)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

Beilagen:

  • 100 ml Wasser
  • 50 g Butter
  • 100 g Mehl
  • 2 Eier
  • 100 g Maiskörner
  • Öl (zum Ausbacken)
  • Salz
  • Muskat
  • 800 g Zuckerschoten

Entenbrust:

1. Entenbrüstchen mit einer Hand voll Rosenblätter und 2 El Rosentee einreiben, mit Salz und Pfeffer würzen und 4 Stunden abgedeckt abgekühlt stellen.

2. Eine Bratpfanne leicht erwärmen, die Brüstchen hinein legen und den Rest der Rosenblätter und den Tee darüber streuen. In der Bratpfanne mit Deckel vorsichtig selchen, damit es nicht anbrennt und bitter wird.

3. Wenn die Brüstchen ein kleines bisschen Farbe bekommen haben, ein klein bisschen Rosenöl hinzfügen und leicht anbraten.

4. Bei 50 Grad im Herd 20 min ruhen.

5. Fächerartig aufgeschnitten zu Tisch bringen.

Maiskrapfen und Zuckerschoten:

1. Wasser und Butter in einem Töpfchen zum Kochen bringen, mit Mehl abbrennen und von dem Feuer nehmen.

2. Die Eier mit einem Kochlöffel darunter rühren, mit Salz, Muskatnuss nachwürzen und den Kukuruz hinzfügen.

3. Öl auf 180 °C erhitzen. Mit einem Löffel von dem Teig gleichmässig große Berliner formen und kross zu Ende backen.

4. Zuckerschoten abspülen und in ein klein bisschen Öl knackig anbraten, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare1

Freilandente mit Rosenblättern, Zuckerschoten und Maiskrapfen

  1. liss4
    liss4 kommentierte am 18.02.2015 um 10:30 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche