Freiburger Quitten-Kuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Mürbeteig:

  • 250 g Mehl
  • 150 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei
  • 2 EL Rahm
  • 1 Zitrone (abgeriebene Schale)

Belag:

  • 750 g Quitten
  • 300 ml Weisswein; bzw. Wasser mit ein klein bisschen Saft einer Zitrone
  • 300 ml Rahm
  • 2 Eier
  • 1 Zitrone (abgeriebene Schale)
  • 2 EL Zucker

Ein Kuchenrezept für alle Leckermäuler:

(*) Für ein mittleres Wähenblech Das Mehl in eine geeignete Schüssel sieben und die Butter in Flocken dazuschneiden. Von Hand zu einer bröseligen Menge verreiben. Das Salz, den Zucker, das Ei, den Rahm sowie die Zitronenschale beifügen und alles zusammen schnell zu einem Teig durchkneten. In Frischhaltefolie einschlagen und wenigstens eine halbe Stunde ruhen.

Den weissen Flaum auf der Quittenschale mit einem Geschirrhangl abraspeln. Die Früchte von der Schale befreien, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in schmale Schnitze teilen. Mit dem Zitronenwasser bzw. Weisswein in ein Pfännchen Form und knapp weich machen.

Den Mürbteig 3 mm dick auswallen und ein Backblech damit ausbreiten.

Die gekochten Quittenschnitze gut abrinnen und kranzförmig auf den Teigboden legen.

Den Rahm, die Eier, die Zitronenschale sowie den Zucker zu einem Guss durchrühren und über die Quittenschnitze gießen. Den Quittenkuchen im auf 220 °C aufgeheizten Herd auf der untersten Schiene 35-40 min backen.

Lauwarm oder evtl. abgekühlt zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Freiburger Quitten-Kuchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche