Fregula cun Cocciula

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 200 g Fregula; Sardische Pasta
  • 500 g Herzmuscheln
  • 3 Knoblauchzehen (ganz)
  • 4 EL Olivenöl (extra vergine)
  • 0.5 Bund Petersilie
  • 2 EL Paradeismark
  • 100 g Bottarga; gerieben, vielleicht

Ein Traditionelles Rezept:

Die Herzmuscheln spülen und 1 Stunden in Salzwasser legen. Anschließend die Muscheln aus dem Wasser herausnehmen und in einer Bratpfanne auf mittlerer Stufe leicht wallen. Das bewirkt, dass sich die Muscheln öffnen.

Sobald die Muscheln geöffnet sind, die Muscheln von dem Muschelgehaeuse trennen und zur Seite legen. Die von den Muscheln abgegebene Flüssigkeit in einem Sieb abschütten und die Flüssigkeit sammeln.

Öl in einer Bratpfanne erhitzen, Knoblauchzehen als gesamte Zehen hinzfügen. Wenn die Zehen gut gebräunt sind, wiederholt aus dem Öl herausnehmen. Paradeismark dazufügen und gut gleichmäßig verteilen. Die gesammelte Flüssigkeit von den gekochten Muscheln beifügen. Muschelfleisch, gehackte Petersilie und Fregula zufügen. Bei Bedarf weitere warme Flüssigkeit dazugeben. Je nach Grösse der Fregula beträgt die Kochzeit 10 bis 15 min. Um den Wohlgeschmack noch zu intensivieren, kann mann zusätzlich ebenfalls noch ein kleines bisschen geriebenen Bottarga auf das fertige Gericht streuen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Fregula cun Cocciula

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche